MAV Mitarbeitervertretung im Evangelischen Kirchenbezirk Leonberg

Hilfe ist am besten möglich, bevor »das Kind in den Brunnen gefallen ist«.
Bei Fragen, Wünschen, Anregungen stehen wir Ihnen gerne mit „Rat und Tat“ zur Seite. Sie erreichen uns unter den umseitig angegebenen Telefonnummern innerhalb der angegebenen Geschäftszeiten oder mit einer E-Mail an:

mav.leonbergdontospamme@gowaway.evk-leonberg.de.
Andrea Tanneberger (Vorsitzende)
Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Leonberg
Eltinger Str. 23 | 71229 Leonberg
Tel. 07152 / 94 70 30

Melitta Binder
Haus der Begegnung
Tel. 07152-947036

Tina Engel (stellv. Vorsitzende)
Kindergarten Heuweg-Silberberg
Tel. 07152-51146

Monika Lechner
Pfarramt Perouse
Tel. 07152-59572

Gabriele Kallenberger
Pfarramt Warmbronn
Tel. 07152-330761

Susanne Vierkötter
Kindergarten Malmsheim
Tel. 07159-17834

Das Gremium wird von allen wahlberechtigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dienststellen und Kirchengemeinden im Evang. Kirchenbezirk Leonberg gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.
Regelmäßig treffen sich die Gremienmitglieder zu einer gemeinsamen Sitzung.

Unsere Aufgaben

 

 

WIR BEGLEITEN
bei Bewerbungsgesprächen, Gesprächen mit der Dienststellenleitung ...
Wir nehmen an Vorstellungsgesprächen teil um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor unzulässigen und privaten Fragen zu schützen

WIR BERATEN
bei Eingruppierungen / Höhergruppierungen, Änderungsverträgen, Kündigung…

WIR INFORMIEREN
über Neuerungen im Arbeits- und Tarifrecht …

WIR UNTERSTÜTZEN
bei Differenzen mit Kolleginnen und Kollegen oder mit dem Anstellungsträger …

Alle Mitglieder der MAV unterliegen der Schweigepflicht.
Die MAV wird erst dann mit Ihrem Anstellungsträger in Kontakt treten, wenn Sie uns ausdrücklich dazu ermächtigen.

Gesetzliche Grundlage der MAV-Arbeit

„Die Mitarbeitervertretung hat die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu fördern. Sie hat in ihrer Mitverantwortung für die Aufgaben der Dienststelle das Verständnis für den Auftrag der Kirche zu stärken und für eine gute Zusammenarbeit einzutreten.“ (nach §35 Mitarbeitervertretungsgesetz)