Pfarrerin Heidi Essig-Hinz - als neue geschäftsführende Pfarrerin von Leonberg-Nord gewählt

Die Pfarrerin Heidi Essig-Hinz wurde vom Besetzungsgremium zur neuen geschäftsführenden Pfarrerin der Evang. Kirchengemeinde Leonberg-Nord gewählt. Die 58-jährige Theologin ist seit 2013 Pfarrerin an der Gedächtnis- und Rosenbergkirche in Stuttgart und leitet dort eine fusionierte Kirchengemeinde mit mehreren Predigtorten. In der Leonberger Kirchengemeinde wird sich ihr eine ähnliche Aufgabe stellen. Vor ihrem Dienst in der großstädtischen Gemeinde in Stuttgart war sie Pfarrerin in Waiblingen-Neustadt. Außerdem konnte sie in Eckenweiler bei Rottenburg auch Erfahrungen in einer ländlichen Gemeinde sammeln. Heidi Essig-Hinz ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Sie ist verheiratet mit dem Theologen Andreas Hinz, der das Amt des Schuldekans für die Kirchenbezirke Leonberg und Mühlacker inne hat. Bei ihrer Bewerbung sagte Essig-Hinz, dass es ihr wichtig sei „in Vielfalt gemeinsam den Glauben an Jesus Christus zu leben und einladende Kirche in der Stadt zu sein“. Pfarrerin Essig-Hinz wird ihren Dienst an der Stadtkirche in Leonberg aller Voraussicht nach im September beginnen.